0 0

Weißburgunder von der Nahe.

Vom Weingut Hermann Dönnhoff.

(39,87 Euro / Liter). 0,75 l, 12% Vol., Deutschland, Rheinland-Pfalz/Nahe, Weißwein, Weißburgunder, 2021, trocken, Drehverschluss, enthält Sulfite.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1418645
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Der aus zwei Kernlagen stammende Weißburgunder spiegelt den Verbund der beiden Hauptbodentypen an der Nahe wider. Auf Tonschiefer und Lehm wachsen die Trauben dieser äußerst gradlinig gemachten Weine bis zur Vollreife. Die Frucht besticht durch Birne, Apfel und Melone. Auf der Zunge zeigt sich eine druckvolle und gradlinige Art, die sehr typisch für die Arbeit von Helmut Dönnhoff sind. Der cremige und runde Abgang ist Stilmittel des Hauses und kommt von den Stückfässern, die klassischerweise für den Ausbau verwendet werden. Die Dönnhoffs, eine Familie von Bergleuten aus dem Quecksilberbergbau, waren 1750 aus Westfalen an die Nahe gekommen um Landwirtschaft zu betreiben. So war es nicht verwunderlich, daß auch etwas Weinbau betrieben wurde. Allmählich und über die Generationen hinweg wurde der Weinbau intensiviert, bis zum heutigen Stand von 25 ha. Helmut Dönnhoff hat das Weingut seit seiner Übernahme 1971 zu einem der bekanntesten deutschen Weingüter weltweit gemacht. Dies ist nicht bloß auf sein intensives Engagement zurückzuführen, sondern auch auf die Konzentration auf qualitätsorientierten Weinbau.
Pralinenmischung in 4 feinen Sorten.
16,99 €
Nach andalusischer Tradition.
3,99 €
Zu Risotto und Rinderfilet.
9,90 €
Ein Klassiker für die schnelle Küche.
8,90 €