Stählemühle - Cuvée von 6 Hegauer Wildpflaumen im Maulbeerfass, 0.35l

Art. Nr.: WSSTM7001
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 1 - 3 Tage

Zigarrenbrand mit natürlicher Ausgewogenheit und Harmonie, pflaumigen Spitzen und zarten Marzipantönen, der jeden einzelnen Schluck zu einem Erlebnis macht.

Inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 271,43 €/l
Seit 2004 bewirtschaften Christiane Schoeller und Christoph Keller das Anwesen der Stählemmühle in Münchhof. Aus dem Hobby Schnäpse zu Brennen entwickelte sich für Christoph Keller in kurzer Zeit eine eigene Marke die in kürzester Zeit hohes Ansehen erlangte. Die Edelobstbrennerei stellt Destillate aus regionalen Obstsorten sowie internationalen Obst-Spezialitäten in individuell gebrannten Kleinstauflagen von 10 bis maximal 200 Flaschen her. 

Die Brände der Stählemühle wurden mehrfach ausgezeichnet (Destillata, Preis der Besten der DLG, Goldenes Stamperl, Ehrenpreise u.a.). Für diesen Cuvée wurde die reiche Ernte des großartigen Pflaumenjahres 2012 einmal gemeinsam eingemaischt, um die verschiedenen Aromanoten von der Hegauer Schlehe, der seltenen Kriechel, verschiedenen Myrobalanen-Arten (rot und gelb), Haferschlehen und Haferpflaumen und den besonderen Formen der Bodensee-Zibarte in einem gemeinsamen Destillat zu kombinieren. Der Brand wurde anschließend für ein Jahr lang in einem kleinen Maulbeerfass gelagert, das Ergebnis ist vorzüglich. Das Maulbeerholz bringt eine Süße in das Destillat, kombiniert mit einer Pflaumen-Note und charakteristischen Maulbeetrtönen ist dieser Brand etwas ganz besonderes.  

»Sabere, komplexe Pflaumenfrucht, etwas gedörrte Pflaume, würzig, dezenter Holzanteil. Sate, hocharomatische Fülle im Gaumen, schöne Frische, angenehme Fruchtsüße, kräftig un aromatisch im langen Finale!« (Schweizerische Weinzeitung, Nr. 06, Juni 2015)
Herkunftsland Deutschland
Art des Lebensmittels Cuveè
Lebensmittelunternehmen Stählemühle – Aqua Vitae Christoph Keller
Nettofüllmenge 0.35 l
Alkohol Vol. % 43 % vol.
Erzeuger Christoph Keller