Tsukasa Hinoura - "Flusssprung"-Nakiri Messer, 18cm

Art. Nr.: 4895
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 1 - 3 Tage Hinweis: Dieser Artikel wird direkt vom Produzenten versendet - Sie erhalten diesen Artikel in einer separaten Lieferung.

„Blattschneider“ bedeutet das Wort „Nakiri“ in Japan. Darunter versteht man ein beidseitig geschliffenes Messer mit breiter Klinge und leicht gebogener Schneide.

Inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten

„Blattschneider“ bedeutet das Wort „Nakiri“ in Japan. Darunter versteht man ein beidseitig geschliffenes Messer mit breiter Klinge und leicht gebogener Schneide zum Schälen und Schneiden von Gemüse. Die Klinge ist von Hand in „Warikomi“-Technik geschmiedet, d.h. sie hat einen Kern aus Kohlenstoffstahl, der die Schneide bildet, und einen „Mantel“, die äußeren Lagen, aus 32-Lagen-Damaststahl. Bei dieser Technik wird der Damaststahl-Block erhitzt, dann mit einer Axt aufgespalten und die Lage aus Kohlenstoffstahl in den Spalt eingefügt. Schließlich wird beides unter dem Schmiedehammer feuerverschweißt. Ergebnis: Der hoch härtbare Kohlenstoffstahl sitzt nun im Zentrum und bildet so die scharfe Schneide.

Markant sind zudem die verschiedenen Maserungen dieses Damaststahls. Sie entstehen durch zwei umeinander gedrehte Varianten von Damast: Beim Längsmuster „Masa-me“ werden Eisen- und Stahllagen nur der Länge nach gefaltet. Bei „Ita-me“ faltet man sowohl längs als auch quer, was am Ende die typische holzartige Maserung bildet. Bei „Flusssprung“ – so heißt diese Art des Damastes von Tsukasa Hinoura – wird das Bild noch um eine Lage nicht in Damast geschmiedeten Stahls ergänzt, der als drittes Element mit den beiden anderen umeinandergedreht wird.

Mit Griff aus geflammter Kastanie zum ausdrucksstarken Damastbild der dunkel verzunderten Oberfläche. Klingenlänge 18 cm.



Erzeuger Tsukasa Hinoura

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Trennliniensymbol