Sauteusen

Trennliniensymbol

Sauteusen

Durch ihre konische Form sind Sauteusen perfekte Küchenhelfer und sollten in jeder Küche Platz finden. Hervorragend geeignet zum Anbraten und Garen von Fleisch und Gemüse, erleichtern sie auch die Zubereitung von Saucen und machen sich damit unentbehrlich. Klassische Sauteusen aus Kupfer oder Edelstahl, auch induktionsgeeignet kaufen sie einfach und bequem online im DER FEINSCHMECKER Gourmet-Shop.

Sauteuse: Schwenkpfanne mit besonderer Form

Die richtige Verwendung einer Sauteuse erklärt sich nicht direkt von selbst. Auch wenn sich viele Sauteusen auch zum Garen von Gemüse oder zum Erhitzen von Flüssigkeiten eignen, ihr eigentlicher Verwendungszweck ist ein anderer. Aufgrund ihrer leicht konischen Form eignet sich die Sauteuse hervorragend zum Schwenken von klein geschnittenem Gargut in Öl oder Butter. Fisch, Fleisch oder Gemüse wird dabei entweder scharf angebraten oder unter ständigem Rühren bzw. Schwenken fertig gegart.

Küchenhelfer für Saucen

Mit ihrer außergewöhnlichen Form sind sie aber auch praktische Küchenhelfer bei der Zubereitung von Saucen. Ihre große Oberfläche beschleunigt den Prozess der Verdunstung, wodurch die Sauce schneller reduziert wird. Als besonders praktisch stellt sich der hohe Rand der Sauteuse beim Aufschlagen von Saucen heraus, der gleichmäßiges Schlagen ohne große Spritzerei zulässt. Die konische Form der Sauteuse garantiert dabei, dass mit dem Schneebesen jeder Winkel erreicht wird.

Sauteuse und Wok

Auch wenn die Verwendung einer Sauteuse der eines Woks ähnelt, so gibt es doch bedeutsame Unterschiede, die beim Kochen unbedingt beachtet werden müssen. Durch die Form einer Schüssel verteilt sich die Hitze im Wok unterschiedlich und nicht gleichmäßig wie bei einer Sauteuse. Diese gewünschte Form der Hitzeverteilung schafft dabei heiße und weniger heiße Zonen, die vom Koch unterschiedlich genutzt werden können. Eine Sauteuse eignet sich weiterhin nicht zur Speicherung von Wärme, eine schnelle Verteilung der Hitze ist hingegen gewünscht.