0 0

Halstuch »Pfingstrosen« nach Louis C. Tiffany.

Produziert vom MET und der »New-York Historical Society«.

53 x 53 cm, 100 % Seide.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1204564
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Dieses zarte und quadratische Halstuch ist ein besonderes Accessoires, das Sie wunderbar zu einer Bluse tragen können. Aber auch als Kopftuch - wie die englische Queen - oder als farbiges Haarband lässt sich das Seidentuch falten und verwenden. Sie sehen auf dem 53 x 53 cm großen reinseidenen Tuch ein besonderes Muster, das Sie wahrscheinlich erkennen. Die Blumen in den verschiedenen Rot- und Rosetönen erinnern an ein Buntglasfenster, an Tiffany-Kunst, nicht wahr? Und damit haben Sie natürlich vollkommen Recht. Die leuchtenden Pfingstrosen hat einst der amerikanische, weltbekannte Künstler Louis Comfort Tiffany gemalt und als Glaslampenschirm für seine berühmte Pfingstrosen-Tischlampe (ca. 1900-1904) verwendet. Die Lampe befindet sich heute im Metropolitan Museum of Art in New York. Die gelungene Adaption des Kunstmotivs auf diesem Halstuch verantwortet denn auch der Shop des Museums, der zahlreiche wunderschöne Accessoires und Textilien herstellen lässt, die auf Exponate der eigenen Sammlungen zurückgehen. Bei diesem Halstuch »Pfingstrosen« hat der MET-Shop mit der »New-York Historical Society« kooperiert. Die »New-York Historical Society« ist eine US-amerikanische Organisation mit Sitz in New York und setzt sich für die Erhaltung der Geschichte der Stadt ein, denn auch die »Tiffany-Studios«, die einst Tiffanys Entwürfe in die Tat umsetzten, befanden sich in New York.