0 0

Japanisches Chefmesser Santoku.

Tugendreicher scharfer Allrounder.

16,5 cm Klinge, 3 mm Klingenstärke, Dreilagenstahl, Kopfplatte Messing, Griff Eiche, geräuchert.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1542320
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Japanisches Santokumesser, das auf ganzer Linie beeindruckt. »Santoku« japanisch für die »Drei Tugenden«, umschreibt auch die guten Eigenschaften dieses Messers und seine besondere Vielseitigkeit - beim Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse, Kräutern. Was in der westlichen Küche das klassische »Chefmesser« oder Allzweckmesser ist, entspricht in der japanischen Küche dem Santoku. Form und Vorliebe spielen dann eher eine Rolle für welches Messer man sich langfristig entscheidet oder man hat gleich mehrere schöne Exemplare zur Auswahl. Dieses besondere handgemachte Santoku von der Schmiederei Hohenmoorer ist mit seinem ausgewogenen Verhältnis ein wahrer Allrounder und erledigt nonchalant alle Aufgaben in der Küche und am Grill. Der Griff ist aus karbonisierter Eiche hergestellt und mehrfach hartgeölt. Die Klinge mit einer Klingenlänge von 16,5 cm wird aus 1.2008-Stahl gefertigt, das eine Schicht aus Butter- oder Reineisen ummantelt. Dieses wird abschließend patiniert und mit Kamelien-Öl behandelt. Gute Pflege hilft der Langlebigkeit: Halten Sie das Messer mit Streichriemen und Wasserschleifsteinen professionell scharf und reinigen Sie es am besten unter lauwarmem Wasser mit einem weichen Spültuch. Durch anschließendes, gründliches Trocknen vermeiden Sie auch mögliche Patina.