Der Feinschmecker OLIO-Award 2017 Sieger-Olivenöle - 3 x Platz 1, 1.5l

Art. Nr.: OLGUI7013
Sofort lieferbar. Lieferzeit: 1 - 3 Tage

Die drei Sieger-Olivenöle der OLIO-Award Gewinnkategorien in einem Vorteilsset!

Inkl. 7% MwSt zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 29,93 €/l
Der Feinschmecker testet nun schon im 15. Jahr Olivenöle aus aller Welt und noch immer versetzen uns Duft und Geschmack der neuen Pressungen in eine Art Aromenrausch. Olio olé – ein Stück Brot, ein tolles Öl darauf, das ist eine Delikatesse, ein Frischekick für Nase und Gaumen! Sehr gute Olivenöle sind im Gewimmel des unüberschaubaren Angebots nach wie vor schwer zu finden – darum treibt DER FEINSCHMECKER dieses Jahr wieder einen europaweit einzigartigen Aufwand und verkostete über 600 Proben aus aller Welt.

Die Besten in den Kategorien „leicht“, „mittel“ und „intensiv fruchtig“ zeichnen wir mit einem OLIO-Award aus, der mittlerweile im Lebensmittelhandel den Ruf eines Öl-Oscars genießt. Denn Olivenöl (olé!) hat ein bisschen Glamour verdient. Und die Hersteller, die qualitätsbesessen für ihr grünes Gold alles geben, verdienen unseren Applaus!

In diesem Set sind die drei Siegeröle der oben aufgeführten Kategorien enthalten:
  • Quattrociocchi Americo, Superbo BIO - Einfach superb, dieses „Superbo“ – Quattrociocchi und kein Ende! Vielen Produzenten aus dem Latium ist in diesem Jahr die Puste ausgegangen, die Ernte im weitesten Sinne „verhagelt worden“ – nicht so bei der Ölentdeckung des Jahres, Signor Americo. Ein extra vergine strahlt schöner als das andere, wie schon im letzen Jahr rangiert jedes seiner Öle unter den Besten der Kampagne, Abfüllungen für andere inklusive – was sonst? Unser olio Quattrociocchi 2017, ein Moraiolo-Kracher mit Lorbeer- und Olivenkranz, duftet intensiv nach frisch gemähtem Gras, Olivenblättern und kräutersatt, am Gaumen noch mehr Kräuter, Tomate (Frucht und Blätter), Artischocke, eine Spur unreife Mandel, dann ein vehement tiefenscharfes Pfeffer- bis Peperoncino-Finish, das gar nicht lange genug andauern kann. Perfekt zu handfester Kost, her mit der bistecca fiorentina, Boudin noir und anderen Rustikalitäten.
  • Fraile Llanos de Castillejo S.L., Capricho del Fraile Picual Cosecha Temprana - Der dritte Jahrgang im zweiten Wettbewerbsauftritt – und ein erster Preis! ¡Felizidades! und Chapeau! für dieses fantastische Öl. Die Auswahl der äußerst früh geernteten Picual-Oliven aus der Sierra Mágina zwischen Huelva und Granada übernimmt man hier in Eigenregie, gepresst bzw. gemahlen wird bei den Großmeistern von Aceites Campoliva (deren hinreißende Öle wir schon häufig ausgezeichnet haben) – was kann da schon schiefgehen? Eben, nichts! Unser italienischer Juror notiert „buonissimo!“, einige Zeilen später „sublime!“, was sich so aufschlüsseln lässt: der Duft von saftigem Gras, würzigen Kräutern, grünen Äpfeln, am Gaumen (Juror Nummer 2: „Großes Kino!“) Minze, Rauke, klares Artischockenbitter, elegant heranrollende Peperoncini-Schärfe. Perfekt zu sous-vide- gegartem Lamm oder gratinierten Kardonen mit Mandelsauce.
  • Casas de Hualdo, Monovarietal Cornicabra DOP Montes de Toledo - Seit 2010 produziert das Unternehmen aus der D. O. Montes de Toledo (auf halbem Wege zwischen Toledo und Talavera de la Reina gelegen) eigenes Öl, seit 2012 gehört es für uns zu den besten Ölen der Welt, und jetzt auch noch den OLIO-Award: das läuft! Das reinsortige Cornicabra duftet nach Mandeln, grüner Banane, Olivenlaub und Kräutergrün, am Gaumen ein dezent süßlicher Ansatz, dem eine hübsch gepfefferte Avocado-Rauke- Mischung folgt, die in ein moderat bitteres, dafür umso nachhaltigeres Finale mündet. Wir raten zu Salaten und der jahreszeitlich anstehenden und gerne beschworenen „leichten grünen Küche“. Wem das zu leicht oder zu grün ist, greift zu Crostini mit (Wild)-Leberpâté.
Art des Lebensmittels Olivenöle

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Trennliniensymbol